Rettungssäge

Bei diesem Seminar werden in der Theorie neben der Maschinenkunde und den Grundlagen, auch Tipps zur Einsatztaktik vermittelt, sowie in der Praxis das richtige Handling mit den verschiedenen Sägen durch jeden Teilnehmer am Seminarort selbst durchgeführt. Hierfür stehen moderne Rettungssägen und Schnittobjekte zur Verfügung.

 

Mit zunehmender Zeit wird es immer schwerer „nicht standardmäßige“ Angriffs-, Rettungs- und Belüftungsöffnungen zu schaffen. Besonders in den letzten Jahren haben sich der Haus- als auch Sonderbau sehr stark weiterentwickelt, neue Werk- und Verbundstoffe finden ihren Einsatz (Passivbauhäuser, Industriehallenbauten, Dachdämmungen, etc.), welche oftmals eine nicht ganz alltägliche Einsatztaktik und zwar den Einsatz von
Rettungssägen fordert.

Zu den Rettungssägen gehören nicht nur die Motorkettensägen (Kette) sondern auch Handkreissägen (Scheibe) und Säbelsägen (Blatt). Bei diesem Seminar stellen wir Ihnen Sägen von verschiedenen Herstellern, wie Cutters Edge, Weber Rescue oder Milwaukee zur Verfügung.

Die Einsatzmöglichkeiten beschränken sich nicht nur auf Gebäudeöffnungen, auch Verkehrsunfälle gehören zu dem Einsatzgebiet für Rettungssägen.

THEORIE: 2 Stunden
• Grundlagen
• Einsatzgrundsätze
• Einteilungen
• Schnitttechniken,
• u.a. 5-Cut-Base
• Einsatzplanung

PRAXIS: 4 Stunden
Stationsausbildung  mit unterschiedlichen
Rettungssägen an verschiedenen Materialien


QuickInfo

Ausbilder: Marco Pfeuffer, Torsten Weber
Teilnehmer: 14 - 20 Teilnehmer
Vorraussetzungen: Grundausbildung, Kettensägenschein
Zielgruppe: Alle Feuerwehrangehörige
Hinweis: PSA nötig, zusätzlich Schnittschutzhose und Forsthelm

Preis: 1700,00€ zzgl. MwSt