Hohlstrahlrohrtraining

Beim Seminar HOHLSTRAHLROHRTRAINING lernen Sie das richtige Handling mit dieser Technik. Die Bewegungsabläufe werden trainiert und Sie geschult, Gefahrensituationen besser zu erkennen. 
An Hand einer Flashoverbox wird das theoretisch erlernte praktisch gezeigt. Sie lernen die Rauchschichten zu lesen und sehen die Rauchgasphänomene live.

 

Viele Feuerwehren haben auf ihren Fahrzeugen Hohlstrahlrohre. Der richtige Einsatz und die Ausbildung an den Hohlstrahlrohren wird meist vernachlässigt. Eine effektive „Waffe“ zur Brandbekämpfung wird oft nicht richtig eingesetzt.

Wir stellen die neuesten Hohlstrahlrohre zum Testen bereit. Um besseres Handling mit Ihren eigenen Hohlstrahlrohren zu erlernen, können Sie diese gerne zum Training mitbringen.

Gerne kommen wir auch zu Ihnen.
Vor Ort können wir Ihnen Trainings mit 12 - 30 Teilnehmern anbieten.

THEORIE: 2 Stunden
In dem Theorieteil werden Begriffe wie Rauchgasdurchzündung, Rauchgasexplosion erklärt und die Anwendung von Hohlstrahlrohren bei besonderen
Situationen, z.B. der Notfallbelüftung erläutert.

PRAXIS: 4 Stunden
Im Praxisteil wird der richtige Umgang mit dem Hohlstrahlrohr geübt. Zuerst sollte sich jeder Teilnehmer mit den Hohlstrahlrohren vertraut machen. Dabei gilt es die verschiedenen Verstellmöglichkeiten wie Durchflussmengen oder Sprühbilder kennen zu lernen. Weitere Praxisübungen sind die Vorgehensweise mit Atemschutzgerät und die Türöffnenprozedur.


QuickInfo

Ausbilder: Torsten Weber
Teilnehmer: 12 bis 30 Teilnehmer
Vorraussetzungen:

Grundausbildung und Atemschutzgeräteträger
Zielgruppe: Alle Feuerwehrangehörige
Hinweis:
Jeder Teilnehmer benötigt persönliche Schutzkleidung und ein Atemschutzgerät mit Maske für die Praxis.

Preis: 20 Teilnehmer - 1500,00€ zzgl. MwSt

30 Teilnehmer - 1600,00€ zzgl. MwSt