Fachvorträge

Gefahren durch Kohlenmonoxid im Einsatz

„Hilflose Person hinter verschlossener Tür!“ – Wer denkt dabei schon an ein tödliches Gas, das hinter der Wohnungstür lauern kann? Kohlenstoffmonoxid (CO) gefährdet Rettungskräfte.

Eine Gastherme unter dem Waschbecken, ein Kamin im Wohnzimmer und der erloschene Grill auf dem Balkon. Sie alle haben eins gemeinsam: Sie produzieren das Atemgift Kohlenstoffmonoxid – kurz „Kohlenmonoxid“ oder „CO“. Kohlenmonoxid ist jedoch heimtückisch: Man kann es nicht sehen, riechen oder schmecken. Selbst bei einer CO-Vergiftung warnt der Körper den Menschen beispielsweise nicht durch Husten oder Atemnot. So starben im Jahr 2009 nach Angaben des Statistischen Bundesamtes 373 Menschen allein durch eine Kohlenmonoxidvergiftung.

QuickInfo

Ausbilder: Marco Pfeuffer
Teilnehmer: ab 10  Teilnehmer

Dauer: 2 Stunden
Vorraussetzungen: Keine
Zielgruppe: Führungskräfte Feuerwehr und Rettungsdienst
Hinweis: X



Einsatz bei Photovoltaikanlagen

Aufgrund des stetigen Ausbaus von Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energie sollte sich jede Feuerwehr mit dem Thema auseinandersetzten.
Um bei Schadenereignissen kompetent Eingreifen und Helfen zu können, müssen die Mitglieder der Feuerwehren auch mit den aktuellen Technologien vertraut sein.
Falsches Vorgehen birgt bei diesen Anlagen unnötige Risiken für Einsatzkräfte und Betroffene.
Diese Schulung bietet, auch für den technischen Laien verständliche, Informationen, Handlungsempfehlungen, Tipps zur Einsatztaktik und weißt auf die besonderen Gefahren hin. Fotos und Grafiken machen den Unterricht besonders Einprägsam.
Die Teilnehmer lernen die Grundlagen dieser Anlagen kennen und sind in der Lage, die Gefahren im Einsatz zu beurteilen. Durch konkrete Handlungsempfehlungen können Einsätze sicher und effektiv abgearbeitet werden.

Im Zeitplan ist genügend Raum Fragen der Teilnehmer vorgesehen.

  • Einblick in Aufbau und Technik von Photovoltaikanlagen
  • Erklären der Funktionsweise
  • Aufzeigen der Gefahren der Einsatzstelle
  • Tipps zur Einsatzvorbereitung
  • Empfehlungen zur Einsatztaktik
  • Hinweise für die sichere und effektive Einsatzdurchführung

QuickInfo

Ausbilder: Ulrich Wolf
Teilnehmer: 10 - 30 Teilnehmer

Dauer: 2 Stunden
Vorraussetzungen: Keine
Zielgruppe: Feuerwehrangehörige
Hinweis: X



Richtige Einsatz von Schaum

Der Einsatz von Schaumlöschmitteln zählt immer wieder zu den besonderen Ereignissen bei den Feuerwehren. Sicheres und strukturiertes handeln führen bei einheitlichen Schaumkonzepten schnell zum Löscherfolg. Doch Fragen nach den Möglichkeiten des Einsatzes und der Übung bleiben oftmals unbeantwortet. Insbesondere die Führungskräfte der Feuerwehr, die sich über Konzepte verständigen müssen um im alltäglichen Einsatz die Handlungssicherheit zu gewährleisten, benötigen weiterführende Information rund um das Thema Löschen mit Schaum.

  •  Rechtliche Rahmenbedinungen
  • Auswahl von Schaumlöschmitteln
  • Verwendung von Netzmitteln für BrandklasseA
  • Taktiosche Optionen von Schwer-, Mittel-, und Leichtschaum
  • Praktische Demonstration mit Dr. Sthamer Schaumbox

QuickInfo

Ausbilder: Martin Gorski
Teilnehmer: 10-20 Teilnehmer

Dauer: 4 Stunden
Vorraussetzungen: Keine
Zielgruppe: Führungskräfte Feuerwehr
Hinweis: X