Gewaltfreies Deeskalationstraining für Einsatzkräfte

Unser Ziel ist es:

Helfer vor psychischer und physischer Gewalt zu schützen.

Dieses Trainingsprogramm richtet sich an die Helfer, die in ihren Einsätzen. Bei der Rettung und beim Schützen ihrer Mit­menschen oder während der Ausübung ihrer täglichen Arbeit kritischen oder sogar lebensgefährlichen Situationen ausgesetzt sind.


WARUM HABEN WIR DIESES PROGRAMM ENTWICKELT

Jeden Tag treten Frauen und Männer Ihren Dienst an, um anderen Menschen zu helfen .

Betroffen von der steigenden Anzahl an gewaltsamen Übergriffen auf Rettungskräfte: Feuerwehrleute, Rettungsdiensmitarbeiter, Krankenhauspersonal oder Polizei.

Unsere Ausbilder

Unsere Ausbilder sind ehemaliger Angehöriger von Spezialverbänden der Bundeswehr, Bundespolizei sowie Rettungskräfte. Sie haben ihre gemeinsamen Erfahrungen genutzt, um ein modernes Ausbildungskonzept zu entwickeln.
Ausbildung findet auf Augenhöhe statt. Wir helfen Helfern bei der Ausübung ihrer Tätigkeiten nicht zu Opfern von Gewalt zu werden.
Weitere Informationen zu den Ausbildern unter medi-protect.de


Quickinfo

MEDI.PROTECT

Veranstalter: Brandschutztechnik Müller GmbH
Teilnehmer: 15-20 Teilnehmer
Vorraussetzungen: keine
Zielgruppe: Berufsfeuerwehren, Freiwillige Feuerwehren, Rettungsdienst, THW, Polizei
Hinweis: x



Download
Deeskalationstraining_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 330.2 KB